Home » Leistungen » Burn out Syndrom und dessen Vorbeugung

Burn-out-Syndrom / Therapie und dessen Vorbeugung

Burn-out ist heute fast jedem Menschen ein Begriff. Allerdings gibt es keine einheitliche Definition, am besten trifft es diese Erklärung:

„Das Burn-out- Syndrom ist ein emotionaler, geistiger und körperlicher Erschöpfungszustand nach einem vorangegangenen Prozess hoher Arbeitsbelastung, Stress, und/oder Selbstüberforderung.“
(großes Wörterbuch Psychologie, Compact, 2007)

Burn-out kann jeden treffen, weil wir in einer Gesellschaft leben, in der hauptsächlich Leistung zählt. Wenn sich der Mensch nun aber ständig selbst überfordert, aus den verschiedensten Gründen, beispielsweise, weil jemand zusätzlich zu seiner Arbeit einen Angehörigen pflegen muss, oder jemand, der mit Feuereifer bei einer Sache ist, sei es privat oder beruflich, und dabei permanent über seine Grenzen geht, oder nach Genesung von einer schweren Erkrankung, bei Mobbing, und vielen anderen belastenden Lebenssituationen. Die Liste der Beispiele ist lang. Eigene Bedürfnisse werden hintan gestellt, Selbstvorwürfe und Selbstentfremdung treten an deren Stelle.

Der Körper und Geist eines Menschen macht dies nur bis zu einem gewissen Grad mit, bis es ihm reicht. Das Leistungsvermögen reduziert sich, Betroffene beschreiben sich als leer und völlig erschöpft.

Dieser Zustand entwickelt sich meist in einem Zeitraum von 6 Monaten bis zu einigen Jahren. Der Höhepunkt des Burn-out- Syndroms kann mit einem Nervenzusammenbruch einhergehen, nicht selten folgen Depressionen, Schlafstörungen, Müdigkeit und Desinteresse an ehemals geliebten Dingen und Tätigkeiten, im schlimmsten Fall fehlt die Kraft und der Wille zum Leben.

Hier hilt auch keine Auszeit mehr. Betroffene müssen ihr Leben komplett umstellen und brauchen professionelle Hilfe, eine Burn-out- Syndrom Therapie wird empfohlen!

In meiner Praxis biete ich sowohl Therapie bei Burn-out, als auch Burnout - Prävention an. Dabei stütze und stärke ich Betroffene, die unter Burnout leiden, oder es gar nicht so weit kommen lassen wollen. In den Therapiestunden sollen eigene Schwächen und Stärken erkannt, und erlernt werden, wie man sich gegen Überforderung und Überlastung abgrenzt, neues Zeit-Management entwickelt, ein behutsamer Umgang mit sich selbst gefunden werden, Achtsamkeits- und Enstspannungsübungen trainiert, sowie das Selbstwertgefühl und die Selbstachtung gezielt gesteigert werden.

Quellen- / Literaturnachweis

[1] Maslach, C. (1982). Burnout: The cost of caring. Englewood Cliffs: Prentice Hall
[2] Schaufeli, W. B. & Enzmann, D. (1998). The Burnout Companion to Study and Practice: A Critical Analysis. London: Taylor & Francis.


Anmeldung und Terminvereinbarung:


Tel.: 0677 / 612 096 23



Hier können Sie mir eine Nachricht hinterlassen: